Es ist keine Kinder-Uhr mit Tracker, sondern eine Kinderuhr mit integrierter Kommunikationsfunktion!

 
Aufgrund der Berichterstattung von Bild+ zum Thema Kinderuhren und Sicherheit haben wir uns entschlossen zu reagieren. Wir haben einen offenen Brief verfasst, in welchem wir um eine Gegendarstellung bitten. Für alle Interessierte, gibt es diesen hier zu lesen.
Stellungname zum Artikel auf Bild+, München 29. Januar 2020

Sehr geehrte Damen und Herren der BILD-Redaktion,
wie beziehen uns auf den veröffentlichten Beitrag vom 28. Januar 2020, gepostet als Bild+ Artikel auf www.bild.de : „Experten warnen – Finger weg von GPS-Uhren für Kinder!“.
In diesem Artikel wurden einige Inhalte, die uns als Unternehmen Lokato GmbH mit Firmensitz in München, und unsere Produkte der Marke Pingonaut betreffen, nachweislich falsch wiedergegeben. Wir erwarten von Ihnen als journalistisches Medium mit der Verantwortung, sorgfältig und genau zu recherchieren, dies in einer Gegendarstellung ins rechte Licht zu rücken und uns nicht mit falschen Aussagen zu schaden.

Im Folgenden gehen wir kurz auf einige Punkte ein...

…die wir so nicht stehen lassen werden und die wir klar widerlegen können:

Wir werben nicht mit Sicherheit und Kontrolle sondern mit der Lösung einer smarten Familienkommunikation in Zeiten, in denen Kinder meist fremdbetreut und beide Elternteile berufstätig sind. Dabei ist es schwierig, als Familie in Kontakt zu stehen. Ein weiterer Aspekt und der treibende Anlass, dass der Software-Spezialist Markus Reimer die Pingonaut Uhren mit einem deutschen Software-Entwicklungsteam konzipiert hat, war es, seine eigenen drei Kinder so lange wie möglich vom Smartphone fernzuhalten, ihnen aber trotzdem die Möglichkeit zu geben, mit Familie und Freunden in Kontakt zu stehen.

Der Freiheitsdrang und auch die Entwicklung des Selbstbewusstseins oder der Selbstbestimmtheit wird bei unseren Uhren in keinster Weise eingeschränkt – im Gegenteil. Sie wird den Kindern durch unsere Lösung meist früher zugestanden, als ohne Uhr.
Selbst Pädagogen und Medienexperten, die sich eingehend mit unseren Uhren auseinandergesetzt haben, bestätigen dies. Auch wir erleben das jeden Tag im Umgang mit unseren eigenen Kindern.

Technisch gesehen sind die Uhren keine Kinder-Uhren mit Tracker, sondern eine Kinderuhr mit integrierter Kommunikationsfunktion. Dass unsere Uhren auch eine Tracking-Funktion besitzen, die nach Bedarf ein- oder ausgeschaltet werden kann, stimmt. Ein wichtiger Unterschied zu den Konkurrenz-Produkten auf dem Markt ist bei unserer Uhr, dass alle Positionsdaten unserer Kunden ausschließlich und zu 100% auf deutschen Servern gespeichert , alle 30 Tage gelöscht und niemals weitergegeben werden. Sicherheit ist bei uns ein großes Thema – vor allem die eindeutige Datensicherheit nach höchsten Standards!  Die Telefonnummer der Pingonaut Smartwatch kann zudem ausschließlich von Rufnummern kontaktiert werden, die in der Pingonaut App auf dem Handy der Eltern freigegeben werden – ein weiterer, entscheidender Vorteil gegenüber einem verfrüht eingesetzten Handy.

Unsere Uhren enthalten weder eine Kamera noch eine Abhörfunktion. Das haben unsere Gründer Markus Reimer und Stephan Hampel bereits mehrmals ausdrücklich und öffentlich bestätigt:

  • Bei Pingonaut sind eure Daten sicher! Sep 12, 2019
    https://pingonaut.com/news/bei-pingonaut-sind-eure-daten-sicher/
  • Datenschutz-Skandal bei Kinder Smartwatches! Nov 8, 2018
    https://pingonaut.com/news/datenschutz-skandal-bei-kinder-smartwatches-zum-gluck/
  • No entry! Sind Smartwatches an Schulen verboten? Mai 27, 2019
    https://pingonaut.com/news/no-entry-sind-smartwatches-an-schulen-verboten/
Bezug des Bild+ Artikels auf den Test von Kinder-Smartwatches von AV-test.org:

Auch hier wurde leider nicht richtig recherchiert. Der Test aus dem Jahr 2017 hat sechs unterschiedliche Modelle getestet und einzig und alleine unsere Pingonaut Panda Uhr empfohlen. Das angesprochene Thema Call ID Spoofing betrifft nicht nur jede Smartwatch, sondern auch jedes x-beliebige Handy und kann somit weder von uns noch von irgendeinem anderen Mitbewerber oder auch Handyanbieter vollumfänglich verhindert werden (Stichwort GSM-Spezifikation). Wir als Unternehmen versuchen, auch diese allgemeine Gefahr so gering wie möglich zu halten, indem wir eine Whitelist auf unseren Uhren installiert haben. Das heißt: Nur Rufnummern und Kontakte, die von den Eltern aktiv für die jeweilige Pingonaut-Uhr freigegeben sind, können die Uhr kontaktieren. Call ID Spoofing kann bei uns nur dann passieren, wenn diese Nummern bekannt sind und sich der Angreifer genau einer dieser Nummern bedient. Und das ist äußerst unwahrscheinlich.

Unser Feedback zu dem damaligen Testbericht von AV-test.org finden Sie ebenfalls auf unserem Blog.

Wir fordern Sie hiermit höflich auf...

…die Fehler und Falschaussagen im Rahmen einer Gegendarstellung zu korrigieren und sind gerne und jederzeit für eine persönliche Prüfung, eine Reportage in unserem Haus oder zu einem Interview mit unseren Geschäftsführern und dem Team der Software-Entwickler in München bereit. Unsere Türe steht Kritikern und interessierten Medien jederzeit offen.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Passend zum Thema

Zutritt verboten!

Zutritt verboten!

Liebe Eltern, wir hören immer wieder, dass Kindersmartwatches an Schulen verboten werden und dafür unterschiedlichste Gründe aufgerufen werden. Wir können Euch…

mehr lesen

Helene Stachelbeer Mutter und Hausfrau, 30, Köln Die Uhr funktioniert wunderbar, und gibt mir jederzeit das Gefühl, dass mein Kind in Sicherheit ist, wodurch ich im Alltag wesentlich mehr entspannen kann! Helene Stachelbeer Mutter und Hausfrau, 30, Köln Die Uhr...

mehr lesen
Support
Wenn du Fragen zu unseren Produkten oder einer Bestellung hast, melde dich einfach!
Support
Wenn du Fragen zu unseren Produkten oder einer Bestellung hast, melde dich einfach!
Technische Fragen?
Fragen zur Bestellung?
Newsletter Anmeldung
Registriere Dich für unseren Newsletter, profitiere von exklusiven Rabatt-Aktionen und erfahre als Erste/r, wenn es Neues bei uns gibt!

Mit der Eintragung nehme ich die Datenschutzbestimmungen von der Lokato GmbH an. Ich bin mir darüber bewusst, dass die Lokato GmbH mich per E-Mail über interessante Angebote informiert und hierzu meine Email-Adresse sowie von mir mitgeteilte personenbezogene Daten zu diesem Zwecke verarbeitet. Dies kann ich jederzeit und ohne Angabe von Gründen widerrufen.

Social Media
Newsletter Anmeldung
Registriere Dich für unseren Newsletter, profitiere von exklusiven Rabatt-Aktionen und erfahre als Erste/r, wenn es Neues bei uns gibt!
 
Mit der Eintragung nehme ich die Datenschutzbestimmungen von der Lokato GmbH an. Ich bin mir darüber bewusst, dass die Lokato GmbH mich per E-Mail über interessante Angebote informiert und hierzu meine Email-Adresse sowie von mir mitgeteilte personenbezogene Daten zu diesem Zwecke verarbeitet. Dies kann ich jederzeit und ohne Angabe von Gründen widerrufen.

Social Media