Datenschutzerklärung

Datenschutzbestimmungen der Lokato GmbH

Dem Schutz Ihrer personenbezogenen Daten wird bei Lokato GmbH, Seitzstrasse 16, 80538 München, Deutschland (im folgenden „Lokato“)  große Bedeutung beigemessen. Lesen Sie bitte die folgenden Informationen sorgfältig durch um mehr über den Schutz der personenbezogenen Daten zu erfahren. Die Lokato ist die verantwortliche Stelle im Sinne des anwendbaren Datenschutzrechts.

Einwilligungserklärungen Datenschutz

Durch Klicken auf die Schaltfläche „Ich stimme zu“ erteile ich der Lokato GmbH, Seitzstrasse 16, 80538 München (im folgenden „Lokato“) die Erlaubnis,

  • meine personenbezogenen Daten und die derjenigen Personen für die ich die Leistungen der Lokato in Anspruch nehme, ausschließlich für die Erbringung der Leistungen der Lokato zu erfassen, zu verarbeiten und zu nutzen, und
  • im Fall des Auslösens eines Notrufes die Geolokationsdaten (GPS-Daten) des jeweiligen Lokato Produktes an Notfallorganisationen (z.B. Notrufe, Polizei, Feuerwehr, Sicherheitsdienste) ggf. zusammen mit der Namen desjenigen dem in der Lokato Datenbank das Gerät zugewiesen ist, weiter zu geben.

Ich gebe die Zustimmung zur Erfassung und Verarbeitung der personenbezogenen Daten freiwillig und kann sie jederzeit widerrufen. Widerrufe ich, bleibt die Datenverarbeitung für die Vergangenheit rechtmäßig, mein Widerruf wirkt jedoch für die Zukunft.

Meine Rechte und Pflichten sind in den Datenschutzbestimmungen der Lokato im Detail erläutert und ich habe diese gelesen und stimme diesen zu.

Minderjährige müssen diese Einwilligungserklärung durch für sie zur Erziehungsberechtigte abgeben lassen.

A. Datenschutzbestimmungen im Einzelnen

Die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten  erfolgt ausschließlich unter Beachtung der geltenden datenschutzrechtlichen Vorschriften (DSGVO und BDSG). Im folgenden finden Sie weitere Details.

I. Name und Anschrift des Verantwortlichen und des Datenschutzbeauftragten

Sie erreichen uns als Verantwortlichen und unseren Datenschutzbeauftragten unter der folgenden Anschrift per Post und per email.

Lokato GmbH
Seitzstrasse 16
80538 München

dataprivacy@lokato.de

II. Welche personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten wir?

Für die Nutzung der Leistungen der Lokato ist es erforderlich, dass Sie zustimmen, dass die Lokato personenbezogenen Daten von Ihnen und derjenigen, die Sie zur Nutzung der Leistungen anmelden, z.B. Ihre Kinder oder Verwandten, Erhebt, Verarbeitet und Nutzt. Personenbezogene Daten sind Informationen die sich auf eine bestimmte oder bestimmbaren natürlichen Person beziehen (siehe Art. 4 Nr. 1 DSGVO).

Die personenbezogenen Daten die Lokato von Ihnen Erhebt, Vearbeitet und Nutzt sind

  • Von Ihnen, d.h. der anmeldenden Person: Vorname, Name, Anschrift, email Adresse, Telefonnummern, Sprache, Standort, Passwort, Ihre Zustimmung zu den AGB und den Datenschutzbestimmungen der Lokato, Ihre Einwilligungserklärungen und – soweit relevant – Ihre sonstige Kommunikation mit Lokato (einschließlich Chatnachrichten, Sprachnachrichten), ID, IMEI, Adressbuch der Uhr, IP-Adresse. Soweit Sie kostenpflichtige Leistungen in Anspruch nehmen oder Produkte bestellen: Kreditkartendaten (Kreditkartennummer (PAN), vollständiger Name auf den die Karte ausgestellt ist, Sicherheitscode).  Im folgenden bezeichnen wir diese Daten als „Anmelderdaten“.
  • Von den Personen für die Sie die Leistungen in Anspruch nehmen wollen: Pseudonym oder Vorname und Name, Telefonnummer des Lokato Produktes, Geolokationsdaten für den Fall, dass ein Notruf ausgelöst wird, ID, IMEI, Adressbuch der Uhr, IP-Adresse. Diese Daten bezeichnen wir im folgenden als „Nutzerdaten“.
  • Von den Personen oder Organisationen die im Notfall benachrichtig werden sollen: Telefonnummer, die Angabe ob es sich dabei um ein Mobiltelefon handelt, dem wir auch eine SMS schicken können und ggf. email Adresse für zusätzliche Notfallbenachrichtigungen. Diese Daten bezeichnen wir im folgenden als „Benachrichtigungsdaten“.
  • Analysedaten“: wir erheben die folgenden Daten
  • GoogleAnalytics: Nutzerverhalten in Apps, nur user-id und angeklickte Steuerelemente
  • Intercom: Support chat logs, e-mail Adresse, Name, Sprache
  • Crashlytics, Fabric: Crash-logs im Falle eines App-Absturzes
  • Mapbox: Abgerufene Karten, Sucheingaben bei Safezone suche
  • Unwired Labs: Sichtbare Funktürme, Wlan-Netze und GPS Koordinaten (anonymisiert, nur sofern eine Uhr mit GPS chip erworben wurde)
  • manitu: Server hosting
  • ActiveCampaign, Mailchimp: E-mail Adresse, Name
  • Maxmind: IP adresse

III. Zwecke zu denen wir die personenbezogenen Daten verarbeiten

1. Anmelderdaten

Wir brauchen die Bestelldaten um Ihre Bestellung und Registrierung abzuwickeln, Ihnen Bestätigungen zu schicken und ggf. Zahlungsvorgänge abzuwickeln und Produkte sowie Rechnungen zu schicken.

2. Nutzerdaten

Die Nutzerdaten werden genutzt um Ihnen die Zuordnung von einzelnen Lokato Produkten zu Personen zu ermöglichen um deren Anzeige in unserem Webangebot und Software für mobile Endgeräte unterscheiden zu können, wenn Sie sich dort angemeldet haben. Im weiteren benötigen wir die Nutzerdaten um im Notfallkräfte mit den richtigen Informationen, wer braucht Hilfe wo, versorgen zu können.

3. Benachrichtigungsdaten

Soweit Sie in unserem Webangebot Benachrichtigungsdaten hinterlassen, werden im Fall des Auslösens eines Notrufes die relevanten Informationen an die von Ihnen angegebenen Personen geschickt.

4. Analysedaten

Wir erheben die Analysedaten zur ständigen Verbesserung unserer Leistungen und um mit Ihnen in Kontakt zu treten.

IV. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten

  • Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Ihre Einwilligungserklärung (siehe oben, siehe Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DSGVO).
  • Für die Durchführung des Vertrages zwischen Ihnen und uns ist Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DSGVO die Rechtsgrundlage. Dies ist auch die Rechtsgrundlage soweit der Vertrag auf Anfrage der betroffenen Person erfolgt.
  • Im Fall eines Notfalls ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 Buchstabe d DSGVO.
  • Soweit wir Ihre personenbezogenen Daten zur Verbesserung unserer Leistungen nutzen, dies schließt die Analyse der Nutzung unserer Leistungen durch Sie ein, ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DSGVO. Dabei ist unser berechtigtes Interesse, die ständige Verbesserung unserer Leistung an unsere Kunden.

V. Löschung

Die Anmelderdaten, Nutzerdaten und Benachrichtungsdaten werden während der gesamten Vertragslaufzeit gespeichert und verarbeitet. Soweit wir aus gesetzlichen Aufbewahrungspflichten zur Speicherung dieser Daten nach Vertragsbeendigung verpflichtet sind, speichern wir diese Daten weiterhin bis zum Ablauf der entsprechenden Aufbewahrungspflicht. Alle anderen Daten löschen wir innerhalb von 30 Arbeitstagen (Montag bis Freitag, ausgenommen gesetzliche Feiertage an unserem Standort) nach Vertragsbeendigung. Konkret bedeutet dies: Löschen Sie den Account, gehen wir von einer Vertragsbeendigung aus und die Frist läuft. Haben Sie mehrere Uhren unter einem Account angemeldet, Löschen wir die Daten zu einer Uhr, d.h. die Nutzerdaten und dazugehörigen Benachrichtigungsdaten, wenn Sie die Uhr aus dem System löschen.

Unabhängig davon löschen wir Geolokalisationsdaten nach 30 Tagen, nachdem sie an uns übermittelt wurden.

VI. Ihre Stellvertretungsberechtigung

Sie erklären hiermit dass Sie berechtigt sind für sich selber, für die Personen für die Sie die Leistungen von Lokato in Anspruch nehmen wollen, wie auch für die Personen, die im Notfall benachrichtigt werden sollen, diesen Datenschutzbestimmungen zuzustimmen. Sie erklären außerdem voll Geschäftsfähig und volljährig zu sein.

VII. Wo werden Ihre Daten verarbeitet

Alle Ihre Daten werden auf geschützten Servern in Deutschland gespeichert und verarbeitet. Der Zugriff darauf ist nur besonders befugten Personen erlaubt, die mit der technischen oder kaufmännischen Betreuung der Leistungen befasst sind.

VIII. Weitergabe der personenbezogenen Daten

5. Notfall

Die personenbezogenen Daten werden bei Auslösen seines Notrufes an Dritte weiter gegeben, dies sein einerseits Notfallorganisationen und andererseits die von Ihnen in unserem System angegebenen Personen. Soweit die Weitergabe von personenbezogenen Daten zur Erbringung der Leistungen der Lokato erforderlich ist, erfolgt diese (z.B. Nutzung Ihrer IP Adresse um die Nutzung unseres Webangebotes oder unserer Software für mobile Endgeräte zu ermöglichen).

6. Sonstige Weitergabe

Wir bedienen uns eines Auftragsverarbeiters in Deutschland zur Leistungserbringung und nutzen – siehe Analysedaten – diverse weitere Auftragsverarbeiter zur Verbesserung unserer Leistungen und um in Kontakt mit Ihnen zu treten.

IX. Quelle der personenbezogenen Daten

Alle personenbezogenen Daten werden bei Ihnen als betroffener Person und bei dem Nutzer erhoben.

X. Automatisierte Entscheidungsfindung

Wir treffen anhand der Vorauswahl zum Land anhand der Sprache, die Sie auswählen, der IP-Adresse und des Standortes. Wir Filtern die Geo-Koordinaten zur genaueren Bestimmung des Standortes.

XI. Cookies

Siehe dazu die Lokato Cookie Richtlinie.

XII. Webseiten Dritter

Sofern unsere Webseiten oder unsere Software für mobile Endgeräte Links zu Webseiten Dritter oder Inhalte von Dritten beinhaltet, hat Lokato keinen Einfluss auf die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten durch diese Dritten und Lokato übernimmt keine Verantwortung dafür.

B. Rechte der betroffenen Person

Ihnen als Anmelder, demjenigen der unsere Leistung nutzt und die Personen, deren personenbezogene Daten wir im Rahmen der Benachrichtigungsdaten, stehen insbesondere die folgenden Rechte der Betroffenen nach DSGVO zu:

I. Auskunftsrecht

Sie können von uns eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden.

Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von uns über folgende Informationen Auskunft verlangen:

  • die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden (siehe dazu oben in den jeweiligen Abschnitten);
  • die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;
  • die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;
  • die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;
  • alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;

Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden. Alle weiteren Auskunftsrechte erfüllen wir in dieser Datenschutzerklärung.

II. Recht auf Berichtigung

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber uns, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Wir haben die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

III. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

  • wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;
  • die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;
  • der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
  • wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden. Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von uns unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

IV. Recht auf Löschung

7. Löschungspflicht

Sie können von uns verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und wir sind verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

  • Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
  • Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
  • Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
  • Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  • Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
  • Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

Haben wir die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und sind wir gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so treffen wir unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um andere Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

8. Ausnahmen

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

  • zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
  • zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;
  • aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;
  • für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder
  • zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Weitere Ausnahmen können sich aus europäischem Recht dem Recht der Bundesrepublik Deutschlands und des Landes Hamburg ergeben.

V. Recht auf Unterrichtung

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung uns gegenüber geltend gemacht, sind wir verpflichtet, allen Empfängern, denen wir die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt haben, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Ihnen steht uns gegenüber das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

VI. Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

  • die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und
  • die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von uns einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die uns übertragen wurde.

VII. Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Wir verarbeiten die Sie betreffenden personenbezogenen Daten danach nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

VIII. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

IX. Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung

  • für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und dem Verantwortlichen erforderlich ist,
  • aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen enthalten oder
  • mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt.

Allerdings dürfen diese Entscheidungen aus dieser Nr. IX (1) bis (3) nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO beruhen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a oder g DSGVO gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen getroffen wurden.

Hinsichtlich der in dieser Nr. IX (1) und (3) genannten Fälle haben wir angemessene Maßnahmen getroffen, um die Rechte und Freiheiten sowie Ihre berechtigten Interessen zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

X. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

XI. Wahrnehmung Ihrer Rechte

Wollen Sie Ihre Rechte uns gegenüber wahrnehmen, senden Sie bitte eine E-Mail an dataprivacy@lokato.de

C. Stand und Änderungen dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung hat den Stand Mai 2018 und ist die aktuell gültige Fassung. Durch Weiterentwicklung unserer Webseite, unserer Angebote, unserer Apps für mobile Endgeräte, aufgrund von geänderter gesetzlicher oder behördlicher Vorgaben oder durch Rechtsweiterentwicklung, kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann auf unserer Webseite von Ihnen abgerufen und ausgedruckt werden.

D. Allgemeine Bestimmungen

Soweit diese Datenschutzbestimmungen keine Regelung treffen, gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Lokato. Hier: https://pingonaut.com/datenschutz-facts

Stand: Mai 2018